Schriftgröße:
Farbkontrast:

Niedersächsisches Landesarchiv - Standort Hannover -

Dr. Christine van den Heuvel

Dr. C. van den Heuvel

Leiterin: Dr. Christine van den Heuvel

Stellv. Leiterin: Dr. Sabine Graf

Adresse:
Am Archiv 1
30169 Hannover
Telefon: (0511) 120-6601
Fax: (0511) 120-6699
E-Mail: Hannover@nla.niedersachsen.de


Öffnungszeiten

Montag 9.00-16.00, Dienstag bis Donnerstag 9.00-18.00, Freitag 9.00-13.00 Uhr.


Bitte beachten Sie:

Am Montag, dem 20. Oktober, bleiben die Benutzersäle in Hannover und Pattensen ganztägig geschlossen!


Archivalien-Aushebezeiten:

10:00, 11:30, 13:30, 15:00 Uhr (13:30 und 15:00 Uhr nicht freitags und vor Feiertagen).

Archivalien aus Pattensen, die in Hannover benutzt werden sollen, müssen rechtzeitig vorbestellt werden - die Vorlage kann bis zu fünf Arbeitstage erfordern. Weitere Informationen zur Lagerung und Benutzung der Bestände finden Sie hier.


Der Lesesaal im Magazin Pattensen - Lüderser Weg 2, 30982 Pattensen, Tel. 0511/120-5301, Fax 0511/120-5302 - ist von Montag bis Donnerstag 9.00-16.00, am Freitag 9:00-13:00 Uhr geöffnet.

Zur Online-Recherche in den Beständen des Standorts Hannover geht es hier.


Das aus der Provenienz des Oberbergamtes stammende Archivgut wird in Clausthal-Zellerfeld aufbewahrt. Die dortige Außenstelle, An der Marktkirche 9, 38678 Clausthal, wird vom Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie betrieben.


Zuständigkeit:
Der Standort Hannover ist zuständig für die Betreuung aller archivfachlichen Grundsatzfragen und als Dienstleister für alle Standorte für alle Haushalts- und Personalangelegenheiten einschließlich der archivfachlichen Ausbildung, den gesamten IT-Einsatz einschließlich des Aufbaus und des Betriebs eines digitalen Archivs, die Öffentlichkeitsarbeit, soweit diese nicht regional wahrgenommen wird, das Controlling sowie die Leitung und fachliche Verantwortlichkeit für die Gesamtbibliothek, soweit nicht einzelne Aufgaben in den übrigen Standorten wahrgenommen werden.

Der Standort Hannover nimmt die Leitung und fachliche Verantwortung für die Zentrale Werkstatt wahr, die in Bückeburg und Pattensen die Restaurierung, die Entsäuerung (intern und exern), die Erstellung von Schutzmedien und großformatigen Reproduktionen für Benutzer sowie im Auftrag des Bundes die Sicherungsverfilmung für alle Archive des Landes Niedersachsen durchführt.

Die archivfachliche Zuständigkeit des Standorts Hannover besteht für die obersten Landesbehörden und zentralen Fachbehörden des Landes Niedersachsen sowie für alle übrigen Dienststellen der Landesverwaltung im ehemaligen Regierungsbezirk Hannover (mit Ausnahme des Landkreises Schaumburg), der seinen Zuschnitt der Bezirksreform von 1978 verdankte.
Bis zu diesem Datum war der regionale Sprengel des damaligen Hauptstaatsarchivs erheblich größer; er umfasste die drei alten Regierungsbezirke Hannover, Hildesheim und Lüneburg, die aus den welfischen Fürstentümern Calenberg (mit Göttingen und Grubenhagen) und Lüneburg sowie dem Fürstbistum Hildesheim hervorgegangen waren. Für die Zeit bis 1978 ist also die archivwürdige schriftliche Überlieferung der Mittel- und Unterbehörden und der Gerichte aus diesem Bereich im Standort Hannover zu erwarten, während seitdem die Standorte Stade und Wolfenbüttel für diese Behörden in den Landkreisen der inzwischen aufgelösten Regierungsbezirke Lüneburg und Braunschweig zuständig sind.
Das archivwürdige Schriftgut aller im Zuständigkeitsbereich des Standorts Hannover tätigen Behörden und ihrer Vorläufer sowie als Depositum hinterlegtes nichtstaatliches oder sonst abgegebenes archivwürdiges Registraturgut wird in den Magazinen des Standorts Hannover aufbewahrt bzw. Aufnahme finden.

Übersicht