klar

Anbietung und Abgabe von privatem Schrift- und Sammlungsgut

Zur Ergänzung der staatlichen Bestände übernimmt das Niedersächsische Landesarchiv Schriftgut aus privater Hand, soweit dies im öffentlichen Interesse liegt. Grundsätzlich kommen Nachlässe, Familien- und Firmenarchive, Vereins-, Verbands- und Parteiunterlagen sowie besondere Einzelstücke wie beispielsweise Urkunden, Tagebücher, Fotos und Karten für eine Übernahme in Betracht. Voraussetzung für eine Übernahme ist die Archivwürdigkeit der Unterlagen. Die geografische und fachliche Zuständigkeit der Standorte des Landesarchivs ist entscheidend für die Lagerung des Archivgutes.

Ob die Unterlagen in Ihrem Besitz archivwürdig sind, können wir am besten beurteilen, wenn Sie sich direkt an uns wenden. Eine Übernahme erfolgt nach Prüfung der Eigentumsverhältnisse in der Regel als Schenkung, im Ausnahmefall in Form einer Deponierung unter Eigentumsvorbehalt als sogenanntes Depositum. Im Gegenzug stellt das Niedersächsische Landesarchiv eine fachgerechte Erschließung, Verwahrung und Nutzbarmachung des Archivgutes sicher.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln