klar

Dr. Detlef Busse zum Archivdirektor ernannt


Detlef Busse wurde 1972 in Göttingen geboren und studierte an der dortigen Georg-August-Universität Mittlere und Neuere Geschichte, Alte Geschichte und Völkerkunde. Sein Studium schloss er 2000 mit dem Grad des Magister Artium ab. 2005 wurde er mit einer Dissertation mit dem Titel „Engagement oder Rückzug? Göttinger Naturwissenschaften im Ersten Weltkrieg“ in Göttingen promoviert.

2005 trat er als Archivreferendar in den Niedersächsischen Landesdienst ein. Nach Abschluss des Referendariats war er von 2007 bis 2013 im Niedersächsischen Landesarchiv – Hauptstaatsarchiv Hannover tätig. 2013 übernahm Dr. Busse schließlich die Leitung des neu geschaffenen Geschäftsbereichs 3 (Zentrale Werkstatt) im Standort Hannover.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln